Die verflixte Klassik

Mit Felix Reuter am Flügel

Die verflixte Klassik
© Felix Reuter

SCHLOSS BRITZ präsentiert
Samstag, 26.03.2016 um 19.00 Uhr im Kulturstall


Die verflixte Klassik
Mit Felix Reuter am Flügel
Felix Reuter – Pianist und Entertainer

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 7 Euro) sind im Vorverkauf im Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 6097923-0 und - soweit noch vorhanden - an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen unter www.schlossbritz.de .

Die KULTURSTIFTUNG SCHLOSS BRITZ präsentiert Ihnen an diesem Abend einen kurzweiligen Ausflug, der die Bauchmuskeln strapaziert und für intelligenten Hörgenuss sorgt. Ein Muss für jeden Klassik-Liebhaber und ein Aha-Erlebnis für alle Klassik-Neulinge! Der Pianist und Musikkomödiant Felix Reuter zeigt sich erstmalig im Kulturstall in der Königsklasse seines Faches: der Improvisation. In einer atemberaubenden Show erleben Zuschauer, wie die bekanntesten Konzerte der klassischen Musik mit allerlei Humor und Entertainment neu entstehen. Reuter verrät, wie er zum Klavierspielen kam. Wie er an der ernsten, großen klassischen Musik verzweifelte. Und wie er schließlich den Weg fand, jene Musik neu zu interpretieren.
„Mozart war ein Rock ‘n Roller, Beethoven eher ein Pop-Musiker, und Bach zeigte schon damals seine musikalische Verwandtschaft zum Jazz“, so Felix Reuter. Mit unverwechselbarer Mimik und atemberaubendem Klavierspiel präsentiert er so manches bisher unentdeckte Detail in damaligen wie auch modernen Kompositionen. Endlich wird einem klar, was Ravels Boléro und das Musical „Cats“ von A. L. Webber gemeinsam haben! Ein Aha-Effekt stellt sich auch bei den aufgedeckten Parallelen zwischen Beethovens „Elise“ und Gershwins berühmten Jazzstandard „Summertime“ ein. Und ganz nebenbei erfährt man als Zuschauer sogar, wie man spektakuläre Musik im Handumdrehen selbst erlernen kann. Wenn das nicht Lust auf mehr macht…
Der 1972 in Thüringen geborene Felix Reuter ist ein deutscher Pianist und Entertainer. Im Alter von sechs Jahren begann er mit Klavierunterricht und entdeckte seine Leidenschaft zur klassischen Musik. Mehrere Auszeichnungen, wie beispielsweise zum Talente-Treffen am Robert-Schumann-Konservatorium in Zwickau, konnte er in den darauf folgenden Jahren entgegen nehmen. 1988 begann er mit dem Studium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar im Fach Klavier, welches er sechs Jahre später als Diplom-Musikpädagoge abschloss. Ferner erhielt er Ausbildungen in den Bereichen Jazzklavier, Komposition und Orgel. Der Kantorenabschluss erfolgte im Jahr 1990. Während des Studiums wandte er sich außerdem Band- und Ensembleprojekten verschiedenster Stilrichtungen zu, welche ihn im In- und Ausland gastieren ließen.

Alles Neue macht der Mai

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von ostern-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut.
Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

26.03. - 26.03.2016 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Standort:

Kulturstiftung Schloss Britz

diesen Eintrag bearbeiten

Veranstalter:

Kulturstiftung Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin
(0 30) 6 09 79 23-0 fon
(0 30) 6 09 79 23-39 fax
www.schlossbritz.de