Duo Orpheo

Mit Mozart auf Reisen

Duo Orpheo
© Antoine Saad
Duo Orpheo

SCHLOSS BRITZ präsentiert
Ostermontag, den 28. März 2016 um 12.00 Uhr im Festsaal

Duo Orpheo
Mit Mozart auf Reisen
Antoine Saad (Kammervirtuose/DSO-Berlin) – Violine
Susanne Kowal – Klavier
Mit Werken von W. A. Mozart

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 7 Euro) sind im Vorverkauf im Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 6097923-0 und - soweit noch vorhanden - an der Abendkasse erhältlich. Weitere Information unter www.schlossbritz.de.

Die Kulturstiftung Schloss Britz präsentiert Ihnen im historischen Ambiente des Festsaals am Ostermontag das Duo Orpheo, das sich mit Ihnen auf eine wunderbare musikalisch-literarische Zeitreise begibt. Mozart, der nur 35 Jahre alt wurde, war ein Drittel seines Lebens unterwegs. Die dreieinhalb Jahre dauernde Europatournee führte das Wunderkind nach Frankfurt, wo ihn der 14-jährige Goethe hörte, nach Paris, wo er mit seiner Schwester Nannerl vor der Marquise de Pompadour spielte und seine ersten Werke veröffentlichte, und nach London, wo er J. C. Bach kennen lernte und seine ersten Symphonien komponierte. Es folgten drei Bildungsreisen nach Italien, wo er in die italienische Kunstszene eingeführt wurde, vom Papst zum „Ritter von Mozart“ geschlagen wurde und beim Franziskanerpater Martini in die Lehre ging. Später sollte Wolfgang noch einmal nach Paris, Salzburg, Prag, Dresden, Leipzig, Berlin, Frankfurt und 1791 nochmals nach Prag reisen, meistens mit dem Ziel, eine geregelte Anstellung als Berufsmusiker zu finden, was leider erfolglos blieb. Das Duo Orpheo wird aus Mozarts Briefen und Aufzeichnungen zitieren und in chronologischer Reihenfolge Mozarts künstlerische Entwicklung anhand seiner unvergesslichen und unschätzbaren Violinsonaten aufzeigen.

Susanne Kowal erwarb 1991 das Musikschulleiter-Diplom. Als geschätzte Pianistin und Korrepetitorin übt sie eine umfangreiche Konzert- und Lehrtätigkeit aus. Ihr Großonkel, Richard Kowal, Organist, Pianist und Komponist wurde von Eugene d’Albert und Franz Liszt sehr geschätzt.

Antoine Saad war Erster Geiger im renommierten Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (ehemals RIAS/RSO-Berlin). Er gehört zur franco-belgischen Schule und folgt der Tradition der großen Geiger Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts, Eugène Ysaye, Henri Vieuxtemps, Henri Wieniawski u.a..

Alles Neue macht der Mai

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von ostern-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

28.03. - 28.03.2016 von 12:00 bis 14:00 Uhr

Standort:

Kulturstiftung Schloss Britz

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Kulturstiftung Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin
(0 30) 6 09 79 23-0 fon
(0 30) 6 09 79 23-39 fax
www.schlossbritz.de